Unsere Leistungen

Expertise

Als Digitales Röntgen werden in der Radiologie Verfahren zum Röntgen bezeichnet, bei denen die Aufnahmen digitalisiert werden. Der große Vorteil im Vergleich zum konventionellen Röntgen sind die deutlich geringere Strahlenbelastung, die besseren Nachbearbeitungsmöglichkeiten und die Integration in den Ablauf einer Praxis.

  • Wurzelkanal-Therapie nach Prof. Gängler/Prof. Langeland
  • Elektronische Wurzelkanallängenmessung
  • Hochwertige Wurzelstift-Systeme

Komposite sind moderne Füllungsmaterialien für die zahnärztliche Behandlung. Sie bestehen aus einer organischen Kunststoffmatrix, die mit anorganischen Füllkörpern versetzt ist. Ihre Anwendung erfolgt sowohl im Front-, als auch im Seitenzahnbereichen.

Die Matrix von Kompositen besteht meist aus Kunststoffen auf Acrylatbasis. Als Füllstoffe kommen Glas-, Keramik und Quarzteilchen zum Einsatz, deren Verbindung mit dem Kunststoff durch eine spezielle Beschichtung verbessert wird.

Zunächst werden wie bei jeder Füllungstherapie eine etwaige alte Füllung entfernt und Karies exkaviert. Der Boden der entstandenen Kavität mit einer Zementunterfüllung abgedeckt. Danach wird die Kavität durch Ätzung des Schmelzrandes mit hochprozentiger Phosphorsäure konditioniert. Nach Spülung und Trocknung der Kavität wird ein dünnflüssiges Kunststoff eingebracht und mit blauem Licht polymerisiert. Die Komposite werden anschließend schichtweise in die Kavität eingebracht, entsprechend geformt und mit blauem Licht ausgehärtet. Abschließend erfolgt die Formgebung und Abtragung von Kunststoff-Überschüssen, sowie die Politur.

  • Systematische Parodontalbehandlung
  • Chirurgische Parodontalbehandlung unter Verwendung minimalinvasiver Methoden
  • Regenerative Parodontalchirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Parodontalchirurgie
  • Orale Rehabilitation unter Einbeziehung implantatgetragenen Zahnersatzes
  • Paro-Prothetik
  • Erhaltungstherapie
  • Ästhetische Zahnheilkunde
  • Kariesrisiko-Bestimmung
  • Mundhygiene- und Ernährungsberatung
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Individual-Prophylaxe für Kinder und Jugendliche

Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe. Man versteht darunter eine mechanische Reinigung der Zähne, die deutlich über das hinausgeht, was jeder Mensch selbst täglich erledigen kann.

Bei kariesaktivem Gebiss oder parodontaler Vorschädigung sollte eine PZR alle drei bis sechs Monate durchgeführt werden.

Die PZR wird normalerweise von fortgebildeten Fachkräften durchgeführt (ZMP, ZMF oder DH). Diese entfernen auch versteckte bakterielle Beläge mittels Ultraschall, Bürstchen, Zahnseide und anderen Hilfsmitteln. Anschließend werden die Zähne poliert, um etwaige mechanische Aufrauungen zu beseitigen, die eine erneute Plaqueanlagerung erleichtern würden. Oft ist auch eine lokale Fluoridierung der Zahnhartsubstanz im Zusammenhang mit der PZR sinnvoll.

  • Zahnfarbene Komposite-Restaurationen
  • Keramikschalen (Veneers)
  • Vollkeramische Restaurationen
  • Formverbesserung der Zähne
  • Schonendes Aufhellen (Bleichen) der Zähne
  • Aufhellen der wurzelgefüllten Zähne
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Zahnschmuck
  • Alle Arten von festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz
  • Metallfreie vollkeramische Restaurationen
  • Zahntechnisches Meisterlabor vor Ort
  • Direkte Farb- und Formanpassung
  • Sofortreparatur
  • Kariesrisiko-Bestimmung
  • Individual-Prophylaxe für Kinder und Jugendliche
  • Ernährungsberatung
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Lokale und systemische Fluoridierung
  • Fissuren- und Grübchenversiegelung
  • Alle Arten von Milchzahn-Füllungen
  • Milchzahn-Kronen
  • Adhäsivbrücken
  • Platzhalter
  • Schwangerenberatung